... denn Schalksmühle  kann mehr!
Besser für die Menschen
  15:16 Uhr | 21.01.2018
   
Besuchen Sie uns auch auf  facebook

Spenden
Ihre Spende für die CDU

Ihr Beitrag für Deutschlands Zukunft


Archiv
18.04.2014, 17:44 Uhr | Jörg Weber / Michael Schwalm Übersicht | Drucken
Wahlkampfveranstaltungen der CDU
Warum die Schalksmühler CDU andere Wege geht


Keine Dorfgespräche, Bürgergespräche oder andere Wahlkampfveranstaltungen der CDU Schalksmühle, bei denen der Bürger zu uns kommen muss, wir gehen zu den Bürgern. Ein kurzer Anruf, eine mail oder eine Postkarte reichen aus, wir kommen zu Ihnen.



Schalksmühle -

Zwei bis drei Monate vor der Kommunalwahl schießen sogenannte Bürgergespräche, Dorfgespräche oder Stammtische wie Pilze aus dem Boden.

Die CDU in Schalksmühle wird, nur weil sie kurz vor der Kommunalwahl steht, die Anzahl dieser öffentlichen Veranstaltungen nicht erhöhen. Die Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass diese Art der Kommunikationsplattform nur sehr selten vom Bürger angenommen wird. Die Veranstaltungen reduzieren sich nahezu auf parteiinterne Veranstaltungen. Und die anschließenden Berichterstattungen können die Ideologien und Wahlprogramme nur eingeschränkt darlegen, hier fehlt einfach der Dialog. „Und ein Wahlprogramm, das bis ins kleinste Detail ausgearbeitet ist, macht unflexibel. Wird ein Wahlprogramm auf Basis solcher Diskussionsrunden aufgebaut, läuft man auch schnell Gefahr, aufs falsche Pferd zu setzen. Die Anzahl parteiungebundener Teilnehmer ist nicht repräsentativ genug, um alleine daraus den Willen einer Mehrheit ableiten zu können“ begründet der CDU Bürgermeisterkandidat Jörg Weber seine Absage, zu Wahlkampfzeiten zusätzliche, von der CDU organisierte Veranstaltungen anzubieten. Während solche zusätzlichen Veranstaltungen im Rahmen des Wahlkampfes sicherlich als normal zu bezeichnen seien, ärgert sich auch der Fraktionsvorsitzende Michael Schwalm über einen plötzlich auftretenden Aktionismus: „4 ½ Jahre lang wird diskutiert, beraten und beschlossen, aber nichts passiert. Erst zu Beginn der heißen Wahlkampfphase werden die Kaninchen aus dem Hut gezaubert und damit begonnen, längst beschlossene Maßnahmen endlich, aber öffentlichkeitswirksam in die Tat umzusetzen. Das stinkt zum Himmel.“ Dabei spielt Schwalm insbesondere auf die mittlerweile begonnenen Bauarbeiten am Sportplatz Kuhlenhagen und im Volmepark an.

„Uns war und wird es auch außerhalb von Wahlkampfzeiten immer wichtig sein, als Ansprechpartner den Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung zu stehen. Die Kontaktdaten stehen auf unserer Homepage (www.cdu-schalksmuehle.de) zur Verfügung. Meistens kennt man sich aber eh persönlich. Da wir es dem Europaabgeordneten Dr. Peter Liese und dem Landrat Thomas Gemke aber ermöglichen wollen, ihre Programme auch den Schalksmühlern vorzustellen, sind hierfür zwei Veranstaltungen gemeinsam mit der Seniorenunion geplant: am 29.04. mit Dr. Peter Liese und am 13.05. mit Thomas Gemke (nähere Informationen im Bereich Termine)“ erklärt Jörg Weber weiter. Neben dem klassischen Wahlkampfstand auf dem Wochenmarkt werde man nach Ostern beginnen, im Rahmen von Hausbesuchen mit den Wählern ins Gespräch zu kommen. „Leider werden wir auch dabei auch nicht jeden Wähler erreichen können, wir sind aber davon überzeugt, dass wir uns so ungezwungener und viel direkter mit den Bürgern unterhalten können. Und wer mich oder unsere Kandidaten näher kennenlernen möchte: ein kurzer Anruf, eine mail oder eine Postkarte reichen aus, wir kommen zu Ihnen!“ führt Weber weiter aus. Je nach Resonanz seien auch noch zusätzliche Treffpunkte in den einzelnen Ortsteilen geplant.




| Jörg Weber, 27.05.2014, 20:47 Uhr

Mitgliederbereich
Mitglieder registrieren sich hier! Benutzername

Passwort


Passwort vergessen?

News-Ticker

Impressionen
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
0.27 sec. | 21109 Views